Quantenphysik + Weisheit des Alters = Ralph Waldo Emerson

0
164

Unser großer Ralph Waldo Emerson schrieb: "Nur wenige Männer wachen auf, bevor sie weitergeben."

Im hellen Licht des Zeitalters des Wassermanns leuchten die Gesetze der Quantenphysik. Diese Gesetze, die es im Quantenozean schon immer gegeben hat, wurden erneut entdeckt, oder was ich gerne sagen möchte, wurde erneut aus dem Quantenozean "herausgeblendet".

Emerson wusste, wie viele andere große Männer wussten, von der Existenz des Quantenozeans. Sie nannten es verschiedene Namen, einige religiöse, einige wissenschaftliche und einige philosophische. Emerson wusste, dass ein Mann, der den "Geist Gottes", der ein anderer Name für den Quantenozean ist, nicht verstand, nicht wirklich lebte.

Die Gesetze der Quantenphysik sagen uns, dass es einen unendlichen Ozean des Denkens gibt, intelligente Energie, den Quantenozean. Alles, was war, ist oder jemals sein wird, existiert dort. Es gibt weder Zeit noch Raum; nur das HIER-JETZT. Es reagiert auf unsere Gedanken (Gebete, Wünsche und Absichten).

Das ist für mich eine perfekte Beschreibung des "Geistes Gottes". Ich stimme Emerson zu. Wenn Sie nicht wissen, ob es existiert oder wie man die Gesetze anwendet, sind Sie nicht am Leben.

Es gibt Tausende von Zitaten und Sprichwörtern, die uns von vielen weisen Männern und Frauen im Laufe der Zeit gegeben wurden. Wenn wir über die Sprache der Zeit nachdenken, die sie verwendet haben, werden wir in der Lage sein, die Gesetze der Quantenphysik zu sehen.

Lassen Sie mich einige davon mit Ihnen teilen:

Walt Whitman sagte: "Ich selbst bin ein Glückspilz. Ich bin ein Glückspilz. Ich bin Teil der großen Ressourcen des Universums (Quantenozean). Sie (Gesetze der Quantenphysik) wurden für mich geschaffen. Sie sind mein Geburtsrecht. Sie sind es." BERGWERK.

Er verstand den Segen und die Weite des wohltuenden Quantenozeans, des Geistes Gottes.

Der Buddha sagte: „Alles, was wir sind, ist das Ergebnis vergangener Gedanken.“ Gedanken sind Dinge und wir erschaffen uns mit unseren Gedanken.

Emerson sagte auch: "Alle Gedanken neigen dazu, sich in Handlungen umzuwandeln."

Napoleon, einer der größten Führer der Welt, soll in der Lage sein, sechs Buchstaben gleichzeitig zu diktieren und ohne ein Wort von einem zum anderen und wieder zurück zu gehen. Er wusste von der unsichtbaren Welt des Quantenozeans. Er sagte: "Die unsichtbaren Kräfte sind Armeen und Schlachtschiffe als zehn zu eins."

Nietzsche, den viele wegen seiner fortgeschrittenen Denkprozesse für verrückt hielten, wusste auch über die schöpferischen Kräfte des Quantenozeans Bescheid. Er sagte: "Gegrüßet seist du ihm, der neue Tänze kreiert. Lass uns zu tausend Melodien tanzen. Unsere Kunst sollte frei und freudig sein. Unsere Wissenschaften!"

Viel Spaß und Erleuchtung. Finden Sie Sprichwörter und Sprüche im Netz und sehen Sie, ob Sie den Quantenozean, den Geist Gottes, sehen können, der in den Worten verborgen ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein