Magnetische Stromerzeuger – Die schockierende Wahrheit

0
133

Tausende Menschen suchen nach alternativen Stromquellen. Jeder weiß, dass die Stromerzeugung aus Solarenergie und Windkraftanlagen eine umweltfreundliche Alternative zu Strom aus fossilen Brennstoffen darstellt. Eine dritte Alternative zur Stromerzeugung ist die magnetische Stromerzeugung.

Befürworter dieser Idee behaupten, dass der Eigentümer nach dem Kauf der Erstausrüstung für immer freie Energie erhält. Die Grundvoraussetzung für die magnetische Stromerzeugung ist, dass der Generator nach dem Einschalten weiterhin unbegrenzt Strom erzeugt. Wenn dies zutrifft, kann dieses Gerät die Stromerzeugung revolutionieren. Lassen Sie uns tiefer in dieses Thema eintauchen und die schockierende Wahrheit über die Erzeugung magnetischer Energie entdecken.

Die Suche nach freier Energie fasziniert die Menschheit seit Jahrhunderten. Leonardo Da Vinci fertigte eine Reihe von Zeichnungen von Maschinen an, von denen er glaubte, dass sie freie Energie erzeugen könnten. Nikola Tesla wurde der Vater der freien Energie genannt. In jüngerer Zeit haben Bruce De Palma und John Christie die sogenannte Zukunft der freien Energie entwickelt.

Im Jahr 1977 baute Bruce De Palma seine N-Maschine, bei der er behauptete, rotierende Magnete zur Energieerzeugung zu verwenden. Die N-Maschine soll bis zu viermal mehr Ausgangsenergie als Eingangsenergie erzeugt haben, was zu einer Überfunktion führt. Überfunktion oder ständige Bewegung bezieht sich auf jedes Gerät oder System, das ständig mehr Energie produziert als es verbraucht.

Der australische Erfinder John Christie von Lutech Australia Pty Ltd behauptet, einen magnetischen Stromgenerator entwickelt zu haben, der eine Überfunktion von 440% aufweist. Leider wurde keiner dieser magnetischen Stromerzeuger unabhängig als in der Lage verifiziert, eine Überfunktion zu erzeugen. Kritiker behaupten, dass ein solcher Generator keine Überfunktion oder freie Energie erzeugen kann. Dies würde einem Grundgesetz der Physik, der Energieerhaltung, trotzen. Im Gegensatz zu Solar- und Windkraft gibt es derzeit keine Energieversorgungsunternehmen, die magnetbetriebene Generatoren für die Stromerzeugung verwenden.

Viele der Websites, die die Idee der magnetischen Stromerzeugung fördern, bieten DIY-Pläne für die Herstellung des Generators an. Können Sie wirklich freie Energie von einem DIY-Magnetstromgenerator erhalten? Ein Standort, Magniworks, behauptet, dass mit seinen Plänen jeder einen Stromgenerator für weniger als 100 US-Dollar bauen kann, wobei Materialien verwendet werden, die in jedem Baumarkt erhältlich sind. Darüber hinaus könnte dieser einfach zu konstruierende Stromgenerator 50% oder mehr Ihres Stromverbrauchs ersetzen. Die Website gibt an, dass Hunderte dieser Generatoren aus ihren Plänen gebaut wurden und mehrere zufriedene Kunden auflisten. Mithilfe der Verzeichnisverwaltung und eines webbasierten Suchdienstes habe ich versucht, die in den USA ansässigen Personen zu finden, die behaupten, diese Generatoren gebaut und installiert zu haben. Leider konnte ich keine der auf der Magniworks-Website aufgeführten Referenzen finden.

Da ich keine funktionierende Installation überprüfen konnte, habe ich beschlossen, die Pläne für den Magnetgenerator von der Magniworks-Website herunterzuladen. Mit diesen Plänen kam ich zur Wahrheit über magnetische Stromerzeuger. Die Pläne enthalten eine detaillierte Teileliste, Abbildungen und Anweisungen. Nach dem Bau des Generators haben Sie jedoch etwas, das ein wissenschaftliches Projekt ist, keine alternative Energielösung. Der Generator ist winzig (ungefähr 4 Zoll im Quadrat) und erzeugt gemäß den gedruckten Spezifikationen nur 24,5 Watt Leistung. Denk darüber nach. 24,5 Watt sind weniger als die Hälfte der Leistung, die zum Aufleuchten einer einzelnen 60-Watt-Glühbirne benötigt wird. Um 50 Prozent oder mehr Ihres aktuellen Stromverbrauchs zu ersetzen, müssten Sie 20 bis 25 dieser Generatoren bauen und sie dann miteinander verbinden.

Was ist die schockierende Wahrheit über magnetische Stromerzeuger?

1. Ansprüche auf magnetische Stromerzeugung zur Erreichung einer Überfunktion wurden nicht unabhängig überprüft. Freie Energie aus Magneten ist immer noch eine Theorie, kein bewährtes Konzept.

2. Der beliebte Magniworks DIY-Generator ist, selbst wenn er funktioniert, nicht groß genug, um eine bedeutende Menge Strom zu erzeugen.

Verschwenden Sie also nicht Ihre Zeit oder Ihr Geld, um die freie Energie zu jagen, die von den Befürwortern der Magnetkraft versprochen wird. Halten Sie sich an bewährte alternative Energiequellen. Solarenergie und Windkraftanlagen kosten zwar mehr als 100 US-Dollar, produzieren aber tatsächlich nutzbaren Strom. Einige der Komponenten, Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen, können zu Hause gebaut werden. Sie können ausgezeichnete Pläne für Solarmodule und / oder Windkraftanlagen herunterladen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein