Liebe Energie – Apathie und wie man sie umkehrt

0
54

Beziehungen, die zur Ehe führen, beginnen normalerweise mit intensiver Liebe und Romantik. Das ist so wunderbar, dass Menschen anfangen, mehr zu wollen, aber sobald sie mehr wollen, ist es weg, weil Sie es nicht können erhalten Glück. Es ist das Nebenprodukt des Gebens.

Wenn die Leute anfangen, mehr zu wollen, wird es wie ein Einkaufsbummel im Supermarkt. Bald wollen sie mehr für weniger und die Beziehung wird bedarfsorientiert. Jeder beginnt mehr zu fordern und weniger zu geben. Schließlich werden die Bedürfnisse des einen oder anderen verletzt, was dazu führt, dass sich einer zurückzieht, und dann haben wir Distanz und Apathie.

Somit verschiebt sich die Energie von einer Bewegung nach außen zu einer Bewegung nach innen, um nirgendwo hin zu gehen, während sich die Beziehung von Liebe zu Bedürfnis zu Apathie bewegt. Diese drei Stufen entsprechen dem Übergang von heiß über kalt zu lauwarm.

Es gibt eine Formel, um dies wieder zu intensiver Romantik zurückzukehren. Diese Formel soll die Notwendigkeit auslösen, aber verhindern Sie alle verletzten und eifersüchtigen Gefühle.

Dies kann auf die Beziehung angewendet werden, die bedarfsorientiert oder sogar distanziert und apathisch geworden ist. Hier muss sich einer der beiden in Richtung Unabhängigkeit bewegen, aber ohne Verletzungen oder eifersüchtige Gefühle zu verursachen. Es ist wichtig, nur das Interesse zu wecken, das die Aufmerksamkeit des Apathischen ist. Diese nach außen gerichtete Aufmerksamkeit wird zur Liebe solange verletzte und eifersüchtige Gefühle nicht ausgelöst werden.

Zum Beispiel war ein Paar seit vierzig Jahren verheiratet, und die Frau entschied, dass das lang genug war. Sie hatte eine Einkaufsliste mit allem zusammengestellt, was sie in der Ehe als falsch empfunden hatte, und beschloss, auszuziehen. Beide glaubten fest an eine Ehe und weder gegen Eheversprechen noch gegen eine Affäre, so dass dies auch keine Sorge war. Trotzdem war der Ehemann ziemlich verärgert über die Trennung.

Dieser Mann tanzte sehr gerne, deshalb schlug ich vor, dass er seine entfremdete Frau fragt, ob es ihr etwas ausmacht, wenn er einem Tanzclub beitritt, einer Gruppe von Menschen, die jede Woche an verschiedene Orte gingen, um Kontakte zu knüpfen und zu tanzen. Er brauchte ihre Erlaubnis wirklich nicht, weil sie ihn bereits verlassen wollte, aber es war wichtig, dass er sie dazu brachte, zu sagen, dass es in Ordnung war, weil ihre Erlaubnis Eifersucht und Wut von ihrer Seite verringert oder beseitigt. Er erklärte ihr, wie er sich für die menschliche Gesellschaft einsam fühlte, und sie stimmte zu, dass er sein neues Interesse verfolgte.

Da sie der Vereinbarung zustimmte, konnte sie sich nicht zu Recht verletzt, eifersüchtig oder wütend fühlen. Häufig lud er sie ein, mitzukommen. Er war sehr liebevoll und gesellig, und bei den Tänzen stellte er sicher, dass keine der Frauen ausgelassen wurde. Wenn eine Frau nicht zum Tanzen aufgefordert worden wäre, würde er sie sicher fragen.

Eines Abends stimmte seine Frau schließlich zu, mit ihm zu einem Tanz zu gehen. Sie sah erstaunt zu, wie eine Frau nach der anderen ihn um einen Tanz bat, und mehrere sagten ihr, wie glücklich sie war, ihn als Ehemann zu haben. Ihr Interesse an ihm kehrte bald zurück. Das war vor vielen Jahren und heute leben sie als sehr glücklich verheiratetes Paar zusammen.

Dieser Ansatz wurde teilweise durch einen Traum in Bezug auf eine sehr herausfordernde therapeutische Situation erlernt, die kurz vor der Scheidung stand. Mitte der 1970er Jahre, im Schlaf, erhielt ich Informationen, dass sich die Situation lösen würde, weil sie beweisen würde, was in der Gita in Bezug auf die drei Gunas geschrieben wurde: Sattva, Rajas und Tamas. Sattva ist die höchste Stufe, gefolgt von Rajas und dann Tamas. Ich setze Sattva mit Liebe oder nach außen fließender Energie gleich; Rajas mit Bedürfnis oder Verlangen oder Energie, die zum Selbst zurückfließt; und Tamas mit Apathie oder ohne Energie, die irgendwohin geht. Es gibt auch biblische Hinweise darauf. Christus bezog sich darauf, Menschen heiß oder kalt zu bevorzugen, aber definitiv nicht lauwarm. Tamas ist der niedrigste der drei Gunas. Ich setze es mit Apathie oder Lauheit gleich.

In der Gita heißt es, dass die Route von Tamas nach Sattva manchmal ist durch Rajas oder auf Englisch angegeben, der Weg von Apathie zu Liebe ist manchmal durch Not. Ich erkannte dann, dass es möglich ist, Menschen sofort von Apathie zu Liebe zu konvertieren, indem man ein Bedürfnis auslöst aber Verhinderung von Verletzungen oder eifersüchtigen Gefühlen. Es ist möglich, das entfernteste, apathischste Beziehungsbedürfnis zu befriedigen aber verhindern Sie Verletzungen oder eifersüchtige Gefühle-und dadurch intensive Gefühle der Liebe und Romantik auslösen.

Vielleicht ist dies die Formel, die der Herr im Buch der Offenbarung und an mehreren Stellen im Alten Testament verwendet. Wenn Menschen völlige Verwüstung und Gemetzel sehen, Schrecken jenseits aller Vorstellungskraft, haben sie Angst, ihr Leben zu verlieren (Bedürfnis) und dann ihre Aufmerksamkeit auf Gott zu richten (Energie nach außen gerichtet); und wenn sie an ihn denken, beginnt sich ihr Bedürfnis in Liebe und Wertschätzung zu verwandeln.

Diese Behandlungsmethode erfordert viel mehr Erklärungen, als wir in diesem Buch Platz haben, aber sie hat viele Ehen gerettet, die zum Scheitern verurteilt waren.

Ein weiteres Beispiel ist ein sechzigjähriger Bibliothekar, der mit einem Mann verheiratet war, der einem halben Dutzend Organisationen angehörte und Präsident mehrerer von ihnen war. Sie konnte zu den Treffen mit ihm gehen, aber sie fühlte sich ignoriert und ganz aus seinem Leben ausgeschlossen. Ich schlug vor, dass sie unabhängiger wird, Orte besucht und Dinge selbst macht. aber sie würde ihn wissen lassen müssen, dass sie sich wirklich um ihn kümmerte, dass er die Nummer 1 in ihrem Leben war und sie es vorzog, mit ihm zusammen zu sein. Es gibt viele soziale Clubs wie Tanzclubs, Vogelbeobachtungsgruppen, Buchclubs usw.; und sie konnte fragen, ob es ihm etwas ausmachen würde, wenn sie sich einem von ihnen anschloss. Ich sagte ihr, sie solle jede Frage mit "Stört es dich, wenn …" vorwegnehmen, und dies würde Interesse wecken, sollte aber keine Eifersucht hervorrufen. Ich schlug ihr auch vor, ein paar Wochen darüber nachzudenken und es in ihre eigenen Worte zu fassen.

Gleich am nächsten Morgen, als er sich hinter der Zeitung versteckte und eine Tasse Kaffee trank, sagte sie: "Bill, würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich eine Affäre hätte?" Er verschüttete seinen Kaffee auf seiner ganzen Vorderseite, aber schon in der nächsten Woche nahm er sie für einen tropischen Urlaub auf den Bahamas mit.

Hätte sie gesagt: "Du achtest nicht auf mich, also werde ich eine Affäre haben", hätte sie stattdessen Schmerz, Eifersucht und Wut geweckt. und das Ergebnis wäre genau das Gegenteil gewesen.

Dies ist keine Empfehlung für risqué Verhalten. Dieses extreme Beispiel wird verwendet, um diesen schwer fassbaren Fluss von Liebesenergie zu veranschaulichen. und die kraftvolle Dynamik, wie man die lauwarme Person nimmt, löst das Bedürfnis aus, aber verhindern Sie verletzte oder eifersüchtige Gefühle und dadurch die Person in kraftvolle Gefühle der Liebe treiben. Jede Bewegung in Richtung Unabhängigkeit kann dem gleichen Zweck dienen.

Sigmund Freud, in Das Ego und das Idschrieb, dass die Wirksamkeit der Therapie der Zukunft in erster Linie von der Mobilisierung von Energie abhängen könnte. Dies mobilisiert Energie.

Wenn Sie den Fluss der Liebesenergie verstehen, können Sie ihn tatsächlich umleiten. Um einer Person zu helfen, sich von einer schweren Krankheit zu erholen, lassen Sie diese Person jemand anderem helfen oder anderen mit derselben Krankheit helfen. Einer meiner AIDS-Patienten erlebte eine erhebliche Verbesserung seines Zustands, als er anfing, Menschen im Krankenhaus zu beraten, die an der Krankheit starben. Lassen Sie die Energie des Patienten nach außen fließen, lassen Sie den Patienten anderen helfen und fördern Sie die spirituellen Praktiken der Person. Hier müssen Sie möglicherweise die Person vom Gebet "Gib mir, gib mir, gib mir" zum Gebet "Ich liebe dich, ich liebe dich, ich liebe dich" umleiten.

Angst ist das Gegenteil von Liebe und kontraproduktiv. Es konzentriert Aufmerksamkeit und Energie auf das Selbst. Es ist weitaus produktiver, sich vorzustellen, dass es dem Selbst gut geht, der Körper frei von Krankheiten ist, dies zu wissen und ihm zu vertrauen und anderen zu helfen, sich zu erholen – vielleicht von ähnlichen Problemen. Für den Heilungsprozess ist es wichtig, Hass, Bitterkeit, Unversöhnlichkeit und Sorgen zu vermeiden und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, die Liebe zu intensivieren, sich um andere zu kümmern und für sie zu tun, ohne Rücksicht darauf

alles im Gegenzug. Maximale Verbesserung kommt durch den Ausdruck hingebungsvoller Liebe und Wertschätzung. All dies erhöht die Lebenskraft, die Heilungsenergie und den Genesungsprozess.

Bei weiterer Betrachtung folgt diese Liebesenergie weiterhin präzisen Gesetzen, die anderen Gesetzen der Physik ähneln und quantitativ sind. Von allen Dingen, die heute in der Medizin studiert werden müssen, ist es die Analyse der Liebesenergie selbst, die am lohnendsten und produktivsten sein könnte. Es ist diese Liebesenergie, der ich hoffentlich einen großen Teil meines restlichen Lebens widmen werde. Wahrscheinlich ist es der wichtigste Faktor für Heilung und Langlebigkeit, seit Hans Selye Stress entdeckt hat, und es ist ebenso unsichtbar wie Stress zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Als Asside wächst das Bewusstsein für die absolute Wichtigkeit, auf das Bullauge zu zielen und die Liebe auf Gott zu lenken. Dies verbessert wirklich den Fluss der Liebesenergie, weil wir uns nicht aus Angst vor Ablehnung zurückhalten. Wir beginnen, die Liebe an ihrer Quelle zu emulieren, und wir beginnen, eine Vielzahl von Segnungen zu erfahren, die unsere Liebe noch weiter vergrößern. Das große Gebot, Gott von ganzem Herzen, von ganzem Verstand und von ganzer Seele zu lieben, ist ein Gebot der Barmherzigkeit und des Mitgefühls, denn nichts bringt mehr Freude und mehr Segen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein